Warum werden meine Folien meinem Publikum bei der Präsentation in Zoom oder Meet verpixelt angezeigt?

Folien können unter bestimmten Umständen verpixelt angezeigt werden. In diesem Artikel erklären wir, warum das manchmal passiert und wie du deine Folien mit dem Übertragungsfenster so originalgetreu wie möglich präsentieren kannst.

Inhaltsverzeichnis

Für wen ist das relevant?

In dem untenstehenden Beispiel siehst du Screenshots einer in einem Zoom-Anruf geteilten mmhmm-Folie.

Verschwommener Folieninhalt:
blurry_slide.png
Klarer Folieninhalt:
clear_slide.png


Wenn dein Publikum Folien verschwommen angezeigt bekommt, folge den untenstehenden Schritten, um deine Folien so klar wie möglich zu präsentieren. 

Wie kommt es dazu?

Videokonferenzplattformen optimieren die Qualität von Anrufen auf der Grundlage der Bandbreite der Teilnehmenden. Sobald die Plattform erkennt, dass die Bandbreite eines Teilnehmenden niedrig oder instabil ist, wird die Videoqualität reduziert, damit der eigentliche Anruf reibungslos verläuft.

Normalerweise ist das in Ordnung. Selbst wenn man dann den Kopf eines Moderators oder einer Moderatorin nicht in allen Details sieht, bekommt man trotzdem alles mit, was gesagt wird. Da mmhmm jedoch den Feed des Moderators oder der Moderatorin zur Übertragung der Folieninhalte verwendet, kann diese bandbreitenschonende Taktik die Folie unlesbar machen.

Das Übertragungsfenster nutzen

Wenn jemand den Bildschirm freigibt, versucht die Plattform den freigegebenen Bildschirm in gestochen scharfer Auflösung zu übertragen. Das haben wir zu unserem Vorteil genutzt, indem wir den Prozess zum Teilen eines mmhmm Fensters vereinfacht haben. Und so geht's:

  1. Klicke in mmhmm auf die Schaltfläche Übertragung (Fenster > Übertragung). Daraufhin öffnet sich ein Bild deiner Bühne in einem neuen Fenster. 
    broadcast_window_mac.png
  2. Doppelklicke auf die Titelleiste des Fensters Übertragung, damit es deinen Desktop ausfüllt, ohne im Vollbildmodus angezeigt zu werden.
    double_click.gif
  3. Klicke in Zoom auf die Schaltfläche „Bildschirm freigeben“ oder in Google Meet auf „Jetzt präsentieren“.
  4. Wenn du die Möglichkeit erhältst, einen Bildschirm oder ein Fenster zu teilen, wähle das Fenster mmhmm – Übertragung aus.
    mac_-_mmhmm_-_broadcast.png

Dadurch wird auf den Bildschirmen deines Publikums automatisch dein Moderationsbild gezeigt, sodass du von der maximalen Bandbreite profitieren und eine reibungslose Präsentation abliefern kannst.

 

Zusätzliche Tipps

  • Wenn du eine andere Anwendung als Folie in mmhmm teilst, achte darauf, dass die Anwendung so groß wie dein Desktop ist, ohne den Vollbildmodus zu aktivieren und einen weiteren Desktop zu erstellen.
  • Wir empfehlen für 16:9-Folien eine Auflösung von 1920 x 1080p und für 1:1-Folien eine Auflösung von 2000 x 2000p. 

Die Bildqualität hängt natürlich immer von der verfügbaren Bandbreite ab, doch mit der eben beschriebenen Methode kannst du das Risiko von Verpixelungen deutlich reduzieren. Du kannst zwar nach wie vor Bildschirmfreigabefolien verwenden, doch die Wahrscheinlichkeit von Verpixelungen ist dann viel größer.

 

Du findest die Antwort auf deine Frage nicht? Wenn du technische Schwierigkeiten hast oder ein Thema für diesen Leitfaden vorschlagen möchtest, klicke hier, um eine Anfrage abzuschicken, oder kontaktiere uns per E-Mail unter help@mmhmm.app.

War dieser Beitrag hilfreich?
69 von 127 fanden dies hilfreich